Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite.
Klicken Sie auf „Akzeptieren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website benutzen zu können.

News/Spielberichte

Fitness und Athletik Kurs der 1. Mannschaft

Vitova

Erste Mannschaft des SV 1951 Niederseelbach zu Gast bei Vitova Fitness

Am Samstag den 08.02. war die erste Mannschaft des SVN zu Gast bei Vitova Fitness in Niedernhausen. Ein Athletik-Fitness Kurs unter der Leitung von Tim Kloss stand dabei auf dem Programm. 30 Minuten Mobilität, Rumpfkraft, Koordination und Körperstabilität waren die Basis für diesen Samstagvormittag. Die Kombination mit Elementen aus dem Kraft- und Ausdauertraining brachte die Jungs an die Leistungsgrenze. Der 1. Vorsitzende und Spieler der ersten Mannschaft, Kevin Detloff, sagt: „die Einheit heute Morgen tat weh, aber nur so schaffen wir es aus dem Tabellenkeller raus. Nur Wenn jeder bereit ist über seine persönliche Schmerzgrenze zu gehen, bestehen wir gemeinsam als Team“.

„Mit Vitova Fitness haben wir in Niedernhausen auch ein Fitnessstudio, das uns, ohne zu zögern und völlig unkompliziert ermöglicht hat, eine solche Einheit in unsere Vorbereitung einzubauen“ sagt Detloff. Eine Menge Spaß, viel Schweiß und Muskelkater waren nach diesem Vormittag der Beleg dafür, dass sich der Kurs absolut gelohnt hat.

G-Jugend des SV 1951 Niederseelbach e.V.

G Jugend

Die G-Jugend des SV 1951 Niederseelbach e.V. freut sich über einen neuen Trikotsatz der Mainova

 

Gerhard Lentz, Vorstandsmitglied des SV 1951 Niederseelbach e.V., hat sich bei der Mainova für einen Trikotsatz für die G-Jugend beworben. Ende letzten Jahres kam dann die positive Rückmeldung für unsere Jüngsten. Letzten Freitag zum Hallentraining wurden schnell die Trikots, Hosen und Stutzen angezogen und professionell für das Foto posiert. Im Anschluss durften alle Kinder mit den neuen Trikots trainieren und bei einem Spielchen in der Halle ihr Können unter Beweis stellen.

Die Trainer Sven Fraund und Kevin Detloff, bedanken sich auch im Namen aller Eltern,bei Gerhard Lentz, dass er sich so engagiert für die Trikots eingesetzt hat.

Oben v.l.n.r: Trainer Sven Fraund, Trainer Kevin Detloff

Mitte v.l.n.r: Mattis Maiß, Luis Chuk, Luk Maurer, Louis Detloff, Mila Schulze

Unten v.l.n.r: Lars Breitfelder, Mats Fraund, Aaron Biernoth, Noah Baunach, Emilian Lange

Trainigsauftakt der Senioren des SV Niederseelbach

Am Samstag, den 25.1. starten die beiden Seniorenmannschaften um 13:00 Uhr in die Wintervorbereitung der Saison 2019/2020. Nach dem Training wird die Bundesliga gemeinsam im Sportheim verfolgt.

Die erste Mannschaft testet nach vier Trainingseinheiten am 2.2. um 15:00 gegen Niederjosbach und am Donnerstag, den 6.2. um 19:30 gegen den Kreisoberligisten SG Feldberg. Beide Spiele finden zu Hause auf dem Rudolf-Polzer-Platz statt.

Die zweite Mannschaft hat ihre Spiele zuhause am 2.2. um 13:00 Uhr gegen den SV Walsdorf, am 9.2. in Medenbach und am 19.2. um 19:30 Uhr bei Naurod III.

Viele Grüße

Reinhard Volkmer

Neuer Trainer beim SV Niederseelbach

Matthias „Adi“ Dworschak ist neuer Trainer beim SV Niederseelbach

Der neue SVN-Coach, der seinen Co-Trainer Kamal Belkini mit nach Seelbach bringt, übernimmt mit Beginn der Rückrundenvorbereitung das Amt des Cheftrainers vom bisherigen Coach und Vorsitzenden Kevin Detloff, der wie angekündigt nur übergangsweise übernommen hat.

Die lange Suche hat ein erfolgreiches Ende gefunden. Mit großem Stolz und mit Freude darf Kevin Detloff, 1. Vorsitzender des SVN, den neuen Trainer ab der Rückrunde präsentieren. "Wir haben mit Adi unseren Wunschkandidaten für das "Projekt-Niederseelbach" begeistern können", führt Detloff aus und ergänzt: " von seiner fachlichen Kompetenz bin ich seit unserer Zusammenarbeit in Eddersheim sowieso überzeugt. Adi ist ein absoluter Fachmann und von seiner Person jemand, der Ideal zu unserem Verein passt."

Wir haben uns mit Adi auf ein Engagement verständigt – vorläufig mal für achtzehn Monate, sagt Niederseelbachs Vorsitzender Kevin Detloff. Wie es dann weitergeht, werde sich zeigen. In der Rückrunde gehe es nun zunächst einmal darum, alle Gedanken an das "Abstiegsgespenst" zu vertreiben. Nur ein Punkt beträgt der Rückstand auf den Relegationsrang. „Wir wollen jetzt so schnell wie möglich die nötigen Punkte einfahren, um den Klassenerhalt zu sichern", sagt Detloff.

Dworschak selbst, spielte unter anderem in der Bundesliga für Eintracht Frankfurt und hat Knapp dreihundert Spiele als Profi in der Bundesliga, 2. Bundesliga sowie der damaligen dritthöchsten Spielklasse, der Regionalliga Süd absolviert. 

Unterstützung erhält Dworschak von seinem langjährigen Co-Trainer Kamal Belkini. Daniel Schomburg, unter Kevin Detloff und Manuel Falkenberg Co-Trainer, wird künftig als Teammanager fungieren.

Zweite Mannschaft beschließt das Jahr mit schönem Auswärtssieg

SV Hallgarten II – SV Niederseelbach II 2:6  (0:5)

Im letzten Pflichtspiel des Fußballjahres gelingt der zweiten Mannschaft des SV Niederseelbach bei der Gruppenliga-Reserve des SV Hallgarten ein hochverdienter und erneut hoher Sieg. Besonders in der ersten Halbzeit  hatten die Gastgeber aufgrund des guten Spiels der Mathieu-Elf ganz wenige Chancen. Til Winckelmann eröffnete nach schöner Kombination den Torreigen in der 11. Minute. Manuel Schönfeld mit zwei Kopfball-Treffern und Fabian Barofski erhöhten auf 4:0, ehe die Gastgeber einen Foulelfer an die Latte schossen. Den Pausenstand von 0:5 markierte Spielertrainer Raphael Mathieu höchstpersönlich mit einem 30-M-Freistoß ins lange Eck. Nach dem Wechsel erspielte man sich im Gefühl des sicheren Sieges nicht mehr so viele Chancen, die Überlegenheit des SVN war aber jederzeit gegeben. In der Schlussphase schenkte man der Heimelf noch zwei Treffer zum Endergebnis. Mit 99 Treffern bis zur Winterpause muss man sich übe die Offensive bei der Fortsetzung in der Rückrunde am 1.3.2020  keine Gedanken machen! Aber die Leistungen sind schwankend und 65 Gegentreffer zu viel. Bei Platz neun in der Tabelle ist noch „Luft nach oben“ und ist durch eine gute Trainingsarbeit in der Winterpause durchaus möglich.

Kader: Kijek, Müller,. Mathieu, Winckelmann, Schönfeld, Barofski, Kakkar, Scharf, Eichler, Götz, Böhm, Koridass, Hüdig