Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite.
Klicken Sie auf „Akzeptieren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website benutzen zu können.

News

Desolate Leistung gegen den neugegründeten FC Waldems

SV Niederseelbach – FC Waldems 1:6 (0:1)

Im vierten Testspiel führte eine desolate Leistung zur deutlichen 1:6 Niederlage gegen den FC Waldems.Grundordnung, Zweikampfverhalten und Laufbereitschaft sind eigentlich die Basics für jede Mannschaft, die, die Erste Mannschaft des SVN gestern komplett vermissen ließen.

Bereits der Spielbeginn gehörte den Gästen aus Waldems. Diese erspielten sich früh Chancen, um in Führung zu gehen, während die Jungs des SVN überhaupt nicht ins Spiel fanden. Die Abwehrleistung agierte ohne Absprache und im Angriffsspiel wollte man nie den entscheidenden Schritt in die Lücke machen, um Anspielstationen zu schaffen. Die Verantwortung der gewonnen Bälle wurde schnell und überhastet wieder abgeben so dass die Waldemser sofort wieder ihr Spiel aufziehen konnten und immer wieder zwischen die unorganisierten Reihen des SVN spielen konnte. Waldems spielte munter auf und konnte sich zur Halbzeit mit 0:1 in Führung bringen.

Trotz klarer Halbzeitansprache und einer mehr als deutlichen Vorgabe, war auch im zweiten Durchgang kaum Besserung zu sehen. Zum ersten eigenen Torerfolg, wie sollte es anders sein, durch einen Standard, kam es in der 75. Minuten als man schon mit 0:4 hinten lag. Waldems spielte weiter nach vorne und schraubte das Ergebnis noch auf 1:6 in die Höhe. Ein in dieser Höhe absolut verdienter Sieg der Gäste aus Waldems.

Da kann man nur sagen: Mund abputzen, sich selbst hinterfragen und den Fokus auf die nächsten Aufgaben legen.

Am kommenden Sonntag, den 23.08.2020, um 15:00 Uhr, kann die erste Mannschaft wiedergutmachen was sie gestern verbockt hat. Gegner sind die Freien Turner aus Wiesbaden.

Zweites Testspiel gegen SV Weiterstadt

Zweites Vorbereitungsspiel endet mit knapper Niederlage
SV Weiterstadt – SV Niederseelbach 2:3 (1:1)

Nach dem guten Auftaktspiel nach Corona gegen den SV Neuhof fuhr man mit Ersatzgeschwächt, aber doch positiv gestimmt mit 15 Spieler zum A-Ligisten in den Kreis Groß-Gerau.
Bei brütender Hitze wären alle wohl lieber im Schwimmbad gewesen, aber das Problem hatte der Gegner auch.

Die Mannschaft kam nicht richtig ins Spiel, die Bälle in die Spitze waren meist eine Beute der vielbeinigen Gastgeber-Abwehr. Doch in der 30. Minute schlug Alex Rucco einen schönen Pass auf Marvin Heeser, der seinen Gegenspieler stehen ließ und scharf nach innen flankte, wo Quintin Torke zur Stelle war und den Ball aus kurzer Entfernung zum 1:0 ins Tor drückte. Die Seelbacher Führung war verdient, sie hatten mehr vom Spiel und spielten aus einer sicheren Abwehr um die gut spielenden Julian Linke und den starken Neuzugang Felix Rehberg. Doch kurz vor der Pause kam das „Unheil“ über einen Außenspieler, der zuviel Platz hatte nach innen spielen konnte und der Ausgleich war perfekt. In der zweiten Halbzeit ging es nach einigen Wechseln und Umstellungen so weiter. Die Abwehrreihen waren bei beiden Mannschaften der stärkste Mannschaftsteil, es gab wenig heraus gespielte Chancen. Die Gastgeber nutzten eine Freistoß-Chance zur 2:1 Führung die Tommy Cumiskey fünf Minuten später mit einem platzierten Fernschuss ausgleichen konnte!

Der SV Weiterstadt hatte noch zwei Riesenmöglichkeiten vor dem fast leeren Tor des SVN, die sie jedoch vergaben. Zwei Minuten vor dem Ende gelang Ihnen dann doch noch der Siegtreffer.
Chancen auf den Ausgleich konnten die Blau-Gelben nicht mehr herausspielen und somit war der Sieg nicht einmal unverdient.

Auf den SVN wartet noch eine Menge Arbeit bis zum Rundenstart am 6.9.

Kader: Kijek, Hofmann, Linke, Rehberg, Wagner, Cumiskey, Heeser Torke, Detloff, Rucco,, Schäfer, Grauer, Kupfer, Winckelmann, Rucco, Schönfeld.

Weitere Testspiele am 15/16.8.

Am Samstag, den 15.8. spielt das C-Liga Team um 13:00 Uhr gegen das neue Team der SG Waldems 2

und am Sonntag, den 16.8. spielt die erste Mannschaft gegen den FCA Niederbrechen.

Beide Spiele finden zuhause auf dem Rudolf-Polzer-Platz am Heideborn statt.

Vorbereitung auf die Saison 20/21

Mit dem Klassenerhalt, ein wenig unterstützt von der Corona-Krise, hat der SV 1951 Niederseelbach e.V. in dieser Saison etwas Glück gehabt. Damit wollen sich Chef-Trainer Adi Dworschak und sein Team aber nicht zufriedengeben. In der im September startenden neuen KOL-Saison, will der SVN voll angreifen und schnellstmöglich den Klassenerhalt eintüten. „Ich freue mich schon wieder, mich nach dem Urlaub mit der Mannschaft auf das nächste Ziel vorbereiten zu können“, meinte der 46-jährige Trainer Adi Dworschak.

Doch bevor die Vorbereitung startet, stehen nun erst einmal einige freie Tage an. „Die Spieler haben jetzt Zeit, durchzuatmen, sich auch zu erholen und neue Energie zu Tanken. Am 25. Juli beginnt dann die Vorbereitung, in den vorgeschriebenen Kleingruppen. Hier werden auch die zwei Neuzugänge Leon Kupfer und Felix Rehberg mit am Start sein. Vielleicht gelingt es dem Verein noch, den einen oder anderen Transfer unter Dach und Fach zu bringen.

Sollten es die Verordnungen des Land Hessen zulassen, sind derzeit vier Testspiele geplant:

16.08., 13:00 Uhr, FCA Niederbrechen (H)

20.08., 19:30 Uhr, FC Waldems (H)

23.08., 15:00 Uhr, Freie Turner Wiesbaden (H)

27.08., 19:30 Uhr, TSV Bleidenstadt (H)

weiteren Testspiele können gegebenenfalls noch dazu kommen, sollten weitere Lockerungen in der Corona-Krise folgen. Bevor es dann am 06. September mit dem geplanten Rundenstart los geht, stehen natürlich noch einige Trainingseinheiten auf dem Programm, um die Mannschaft Optimal auf die neue Saison 20/21 vorzubereiten.

Erste Testspiele gegen Neuhof

Erste erfolgreiche Tests der beiden Senioren-Mannschaften des
SV Niederseelbach

02.08.2020, 13:00 Uhr der lang ersehnte Erste Anpfiff seit der Corona-Krise ist erfolgt. Gegner war der Aufsteiger in die A-Liga, SV Neuhof. Nach einer so langen Pause ohne Wettkampf ist es für jede Mannschaft schwer wieder rein zu kommen, also war der SVN darauf bedacht seinen Rhythmus zu finden und lies den Ball erstmal in den eigenen Reihen laufen und versuchte die Vorgaben des Trainers, Adi Dworschak, umzusetzen.

In der 15. Minute war es dann Manuel Schönfeld der einen gekonnten pass auf die außen zu Alex Rucco spielte. Dieser nahm den Ball an und mit und versuchte sich aus 17m mit einem festen Schuss auf das Tor der Neuhofer. Der Torwart konnte diesen Ball nur abklatschen lassen und Kevin Detloff nutze die Gelegenheit und köpfte den Abpraller aus 7 Meter ins Netz.

Im direkten Gegenzug, war die Abwehr der Seelbacher etwas unorganisiert und Ramon Müller nutze die Gelegenheit zum Ausgleich. Danach entwickelte sich ein Spiel das weitestgehend ausgeglichen war, allerdings war der SVN weiter darauf bedacht den Ball in den Reihen zu halten und die Neuhofer damit zu beschäftigen. Kurz vor der Halbzeit war es dann soweit und der SVN bekam einen Handelfmeter zugesprochen. Christoph Hoffmann, der in der ersten Halbzeit sehr gut mit Alexander Rucco harmonierte, setze sich im Strafraum durch und wollte den Ball in die Mitte bringen, den ein Neuhofer allerdings nur mit der Hand abwehren konnte. Kevin Detloff trat an und verwandelte zum 2:1.

In der Halbzeit gab es von Seiten des SVN-Trainerteams nicht viel zu kritisieren. So war die Marschroute in Halbzeit zwei, Neuhof weiter zu beschäftigen und aus eine kompakten Defensive nach vorne zu spielen. Ab der 66. Minute war die stärkste Phase des SVN und so schraubte man das Ergebnis in 16 Minuten auf 8:1 nach oben. Patrick Hammesfahr, 3x Kevin Detloff und 2x Marvin Heeser nutzen die immer größer werdenden Lücken bei den Gästen und besiegelten sie den Endstand. Quintin Torke gefiel nach der Pause als dreifacher Vorbereiter und war ständig in Bewegung

Ein rundum gelungener Test nach 5 Monaten Pause, der sicher Selbstvertrauen für die anstehende Runde gibt.

 

2. Mannschaft nach Donnerwetter in der Trinkpause auf der Erfolgsstraße

Auch die zweite Mannschaft tat sich nach er langen Pause schwer ihren Rhythmus zu finden. In der 41. Minute ging die Zweite, durch Klaus van Bargen 1:0 in Führung. Nach der Halbzeit präsentierte sich die Mannschaft von Raphael Mathieu etwas schläfrig und inkonsequent was die Zweikampfführung betraf. Und folgerichtig geriet man mit 1:2 in Rückstand. In der folgenden Trinkpause wurde es an der Seitenlinie etwas lauter und Spielertrainer Raphael Mathieu machte seinem Ärger Luft. Wie ausgewechselt und zum richtigen Zeitpunkt aufgeweckt, spielte die Zweite viel besser. Manuel Falkenberg war es dann mit einem Hattrick, der den Endstand von 4:2 besorgte. Auch für die Zweite ein guter Test auf dem man aufbauen kann.

Nächsten Sonntag, 09.08.2020 spielen beide Mannschaften beim SV Weiterstadt.

Danach spielen beide Teams wieder zu Hause am Heideborn. 15.08.2020, 13:00 Uhr, SVN II gegen FC Waldems

Sonntag, 16.08.2020, 13:00 Uhr, SVN gegen FCA Niederbrechen

Zwei neue für den SVN

 Leon KupferLeon Kupfer re. mit unserem 1. Vorsitzenden  Felix Rehberg Felix Rehberg re. mit unserem 1. Vorsitzenden

 

 

Mit Leon Kupfer und Felix Rehberg kann der SV 1951 Niederseelbach e.V. seine ersten beiden Neuzugänge für die Saison 20/21 präsentieren.

Der 22-jährige defensiv Allrounder, Leon Kupfer, spielte zuletzt für den SV Ruppertshain und möchte nun nach längerer Verletzungspause wieder angreifen. Mit Leon bekommen wir einen talentierten und körperlich robusten Spieler, der unserer defensive sicher gut tun wird.

Felix Rehberg kommt vom Nachbar SV 1913 Niedernhausen e.V. an den Heideborn. Mit seinen erst 21 Jahren kann Felix bereits auf Gruppenliga spiele zurückblicken und wird diese Erfahrung im Team von Adi Dworschak einbringen können. Felix ist defensiv flexibel einsetzbar und hat eine Ruhe am Ball die in manchen Situationen entscheidend sein kann.

Wir freuen uns, dass beide den Weg zu uns an den Heideborn gefunden haben und wünschen beiden in unserer Blau-Gelben Familie viel Spaß !