Hochverdientes Unentschieden beim Favoriten Beuerbach

TuS Beuerbach - SV Niederseelbach 0:0
Vor dem ersten Punktspiel nach der langen Corona-Pause gab es im Seelbacher Lager
einige Sorgenfalten, hatten sich doch im Pokalspiel gegen Laufenselden Quintin Torke,
Leon Kupfer und Nikola Belanovic ernsthaft verletzt und drohen länger auszufallen. Außerdem fehlte noch Fabian Grauer. Aber eines vorweg: Alle eingesetzten Spieler zeigten eine tolle Mannschaftsleistung. Sie verdienten sich den Punkt redlich.
Beim Abschluss der Seelbacher Offensivaktionen war Pech im Spiel, sodass ein Sieg nicht vewunderlich gewesen wäre. Das Team der Trainer Matthias „Adi“ Dworschak und Kamal Belkini hatte die letzten Wochen gut trainiert und setzte die taktischen Vorgaben sehr gut um. Die Gastgeber kamen auf ihrem heimischen, gut zu bespielenden Naturrassen nie richtig ins Spiel. Außer einer Konterchance Mitte der ersten Hälfte konnten sie keine nennenswerte Chance über 90 Minuten herausspielen. Die Blau-Gelben hatten mit Felix Rehberg und Julian Linke zwei sehr
starke Innenverteidiger, auf der rechten Seite verdiente sich Maximillian Zeiger in seinem ersten Punktspiel nach 2 Jahren (!) Fußballpause ein Sonderlob. Er ließ den routinierten
Alexander Lorenz alt aussehen. Auf der linken Seite ließ Kapitän Marco Wagner ebenso nix anbrennen. Im Mittelfeld ließen Alex Rucco, Christopher Hoffmann (wechselnd mit Felix Rehberg), Patrick Hammesfahr und Tommy Cumiskey ihren Gegenspielern kaum Luft zum Atmen geschweige denn Raum zur Spielgestaltung. Sie konnten ihrerseits noch gut nach vorne spielen. So war der SVN in den ersten 20 Minuten schon dreimal gefährlich vor dem Beuerbacher Gehäuse.
Vorne war Kevin Detloff immer anspielbar und hatte in der zweiten Halbzeit zwei sehr gute Möglichkeiten ein Tor zu erzielen. Marvin Heeser leistete als hängende zweite Spitze ein Riesenlaufpensum und arbeitete ebenso gut nach hinten. Die ganze Mannschaft betrieb einen hohen Aufwand, lief auf dem ungewohnten Rasen viel und belohnte sich aber für diesen Aufwand mit diesem hochverdienten Punktgewinn.
Ein Punktgewinn des Kollektivs, das sich aber spielerisch nicht hinter den Gastgebern zu verstecken brauchte! Die mitgereisten Seelbacher-Fans waren sehr angetan und sahen trotz der fehlenden Tore ein spannendes Spiel
Kader: Wagner,N. Linke, Rehberg, Wagner, M. Cumiskey, Heeser, Detloff, Rucco, Zeiger, Winckelmann, Hammesfahr, Guckes, Kahraman, Hofmann, Belkini, TW Neulinger
Zweite Mannschaft startet mit klarer 1:5 Niederlage
Die Mannschaft um Raphael Mathieu sah sich einem offensivstarken Gegner gegenüber,
der nach einer Saison Pause wieder um Punkte spielt. Mit starken Stürmern spielten sie die Tore gut heraus und führten zur Pause mit 3:0. Sie zogen noch auf 5:0 davon. Rachid Ahsen erzielte mit einem Kopfball den Ehrentreffer. Gregor Kijek hielt noch einen Foulelfer beim Stand von 0:3.
Kader: Kijek, Libbach,. Detloff, Mathieu, Müller, Götz, Koridass, Wagner, Schönfeld, Eichler, Falkenberg, Martin, Ahsen, Ebert,
HEIMSPIELE AM 13.09. GEGEN DEN TUS BREITHARDT
Aufsteiger TuS Breithardt heißt der erste Heimspielgegner in der neuen Runde. Ein alt bekannter Verein der erstmals in die Kreisoberliga aufgestiegen ist. Das erste Heimspiel wurde verloren, doch wäre es fatal den kampfstarken Neuling zu unterschätzen! Die Dworschak-Elf muss wieder eine hoch konzentrierte Leistung bringen um die Punkte am Heideborn zu behalten! Die zweite Mannschaft trifft auf einen nicht so starken Gegner wie am Vorsonntag und will den ersten Sieg einfahren. Anstoß ist bereits um 12:00 Uhr, die erste Mannschaft beginnt um 15:00 Uhr. Über viele Zuschauer würden sich die Mannschaften und der Vorstand sehr freuen!
Reinhard Volkmer

Drucken   E-Mail