Sehr starke erste halbe Stunde reicht nicht gegen Ra/Ma

SV Niederseelbach 1 – SG Rauenthal/Martinsthal 1:3 (1:2)
Die Heimelf begann in guter Aufstellung sehr stark und drückte gegen die Gäste aus dem Rheingau ständig auf deren Tor. Sie hatten in der ersten halben Stunde keine einzige Offensiv-Chance. Seelbach wusste spielerisch mit hohem Tempo zu gefallen. Belebend wirkte sich der erste Einsatz von Nikola Belanovic aus, der im Sturm für gute Akzente sorgte. So war es der Neuzugang aus Neuhof auch, der in seinem ersten Pflichtspiel nach langer Verletzung in der 23. Minute eine flache Hereingabe seines Spielertrainers Kevin Detloff nutzte und aus 5 m das 1:0 erzielte. Er lief dahin, wo ein Torjäger zu sein hat und ließ dem Gästetorhüter keine Chance. Kapitän Marco Wagner traf nach einem sehr schönen Spielzug leider nur den Innenpfosten und Patrick Hammesfahr hatte auch noch eine tolle Chance. Nach dem Spielverlauf hätte der SVN diese klare Führung zu diesem Zeitpunkt auch verdient. Doch den Gästen gehörten die letzten fünf Minuten vor der Pause. Und das effektiv: Torjäger Wilhelm stand vor seinem Ausgleichstreffer zum 1:1 in der 40. Minute völlig frei und auch Wölke profitierte beim 1:2 in der 44. Minute von einem Abwehrschnitzer der Heimelf. Drei Minuten nach der Pause fiel bereits die Vorentscheidung, als Schneider die nächste Unachtsamkeit zum 1:3 abschloss! Seelbach erholte sich von diesen Rückschlägen nicht mehr, die Gäste kontrollierten jetzt die Begegnung. Niederseelbach konnte nicht mehr an die starke erste halbe Stunde anknüpfen und musste eine erneute Niederlage kassieren. Zudem kam 2 Tage nach dem Spiel noch die Hiobsbotschaft zu Julian Linkes Verletzung, der nach erster Diagnose einen Kniescheibenbruch erlitten hat und dem Team länger fehlen wird! Gute und schnelle Genesung von dieser Stelle, lieber Julian.

Kader: Wagner, N., Wagner, M. Marx, Linke, Marquardt, Detloff, Ahsen, Cumiskey, Hammesfahr, Torke,Belanovic, Hofmann, Winckelmann, Grauer

Zweite Mannschaft chancenlos bei 1:7 (1:4) Niederlage
Überraschend hoch musste sich die Mannschaft von Raphael Mathieu gegen die junge, spielstarke Mannschaft der SG Ra/Ma III geschlagen geben! Fabian Bafrofski konnte zum 1:3 verkürzen, doch leider sollte an diesem Sonntag nicht mehr drin sein. Die Niederlage fiel zu hoch aus, war aber verdient für die Gäste.

Kader: Kijek, Wagner N., Saharkiz, Ebert, Mathieu, Stahlheber, Libbach, Götz, Barofski, Lamby, Hüdig, Detloff, Schäfer, Eichler

Endlich der erste Saisonsieg: 5:1 gegen Eltville 2
Die erste Mannschaft des SV Niederseelbach konnte gegen die Reservisten des Verbandsligisten aus Eltville endlich ihren ersten Saisonsieg feiern. Und der war gegen ein ersatzgeschwächtes Team aus der Rosenstadt auch verdient. Aus einer starken Abwehr heraus konnten die Seelbacher von Anfang an auch gute Angriffe aufbauen. Nach zehn Minuten erzielte Nikola Belanovic in seinem zweiten Pflichtspiel auch sein zweites Tor. Bald darauf ließ der gut spielende „Sechser“ Patrick Hammesfahr das 2:0 folgen! Ein beruhigender Vorsprung, da die Gästebemühungen von einem ebenso stark spielenden Seelbacher Mittelfeld frühzeitig gestört wurde. Beim 3:0 in der zweiten Halbzeit war Nikola Belanovic der kluge Passgeber zu Tommy Cumiskey, der mit einem tollen Schuss ins lange Eck die Vorentscheidung erzielte. Ein Foulelfmeter, der keiner war, ergab das 3:1 für die Eltviller. Doch Seelbach ließ nichts anbrennen und quasi im Gegenzug flankte Tommy Cumiskey hoch vor das Eltviller Tor und Quintin Torke erzielte aus kurzer Distanz endlich seinen ersten Saisontreffer. Nach einem Missverständnis in der Eltviller Abwehr hatte Tommy Cumiskey wenig Mühe, sein zweites Tor an diesem Tag zu erzielen. In einer insgesamt fairen Begegnung hat sich die Detloff-Elf endlich für Ihre Bemühungen belohnen können und mit einer überzeugenden Leitung den Sieg vollauf verdient. Nach dem Ausfall von Julian Linke und kurzfristig Björn Marquardt war es wichtig, dass Manuel Schönfeld (nach einer gespielten Halbzeit in der zweiten Mannschaft) noch sein Können und Erfahrung einbringen konnte.

Kader: Wagner, N., Wagner, M. Marx, Schönfeld, Detloff, Ahsen, Cumiskey, Hammesfahr, Torke, Belanovic, Winckelmann, Grauer, Guckes, Rucco

Zweite Mannschaft rehabilitiert sich beim 14:2 gegen Rüdesheim
Nach der 1:7 Niederlage drei Tage vorher hat sich das Team um Raphael Mathieu eindrucksvoll gegen den Tabellenvorletzten zurückgemeldet und einen hohen 14:2 Erfolg erzielt. Der diesmal in der Zweiten spielende Alexander Scharf hatte einen „Sahnetag“ erwischt und erzielte alleine 7 Treffer, Fabian Barofski schoss zwei Tore, ebenso wie Nils Wagner, Raphael Mathieu, Manuel Schönfeld und Lukas Müller waren die restlichen Torschützen in einem einseitigen Spiel!

Kader: Ebert, Wagner N., Guckes, Schönfeld, Scharf, Mathieu, Libbach, Götz, Barofski, Lamby, Hüdig, Detloff, Müller, Eichler

Die nächsten Spiele: Die zweite Mannschaft trifft am Donnerstag, den 10.10., 19:30 Uhr auf den Tabellenzweiten Hünstetten im Auswärtsspiel und am Dienstag, den 15.10. und 19:30 Uhr auf das vorgezogene „Kerbespiel“ zu Hause auf die SG Meilingen II. Die erste Mannschaft hat am Sonntag, den 13.10. spielfrei und empfängt am Donnerstag vor der Seelbacher Kerb, dem 17.10. um 19:30 Uhr die SG Meilingen. Sie will in diesem Spiel die gute Leistung aus dem Eltviller Spiel wiederholen und drei Punkte am Heideborn behalten! Dann ist „kerbefrei“.

 


Drucken